Online buchen

 

Kultur in Quedlinburg

Quedlinburg hat viele Gesichter

Quedlinburg ist außergewöhnlich. Allein der 80 Hektar große Stadtkern umfasst mehr als 2.000 Fachwerkhäuser aus sechs Jahrhunderten. Auf den ersten Blick fühlt sich der Besucher direkt ins Mittelalter versetzt.

Quedlinburg Blick auf Schloss

Stiftshauptmann in QuedlinburgQuedlinburg ist seit über 1.100 Jahren eine lebendige Stadt. Kunst, Kultur, Religion und Politik haben ihre Spuren hinterlassen: Über Fachwerk und Jugenstilvillen erhebt sich die romanische Stiftskirche. Zwischen Handwerk und Gartenkunst findet sich die Lyonel Feininger Galerie.

Besucher können ganz eigene Seiten des Weltkulturerbes entdecken. Dazu geben wir Sie in die Hände unseres „Stiftshauptmannes“. Er führt Sie im historischen Gewand durch die verwinkelten Gassen und weiß so einiges über das Leben hinter den Fenstern und Mauern zu berichten. Gern zeigt er Ihnen Quedlinburg auch nach verschiedenen Themen. Zum Beispiel macht er Sie mit den starken Frauen Quedlinburgs bekannt oder Sie lernen die Gartenbau-Barone kennen. Doch vielleicht möchten Sie lieber auf Kunstwegen geführt werden oder mit dem Nachtwächter das Stadtleben erkunden? Wählen Sie aus, was Ihnen zusagt:
www.stiftshauptmann.de
Aktuelle Informationen über Programme und Sehenswürdigkeiten finden Sie unter www.quedlinburg.de
Über alle historischen Orte der romanischen Zeitepoche in Sachsen-Anhalt informiert www.romanik-info.de umfassend.

Konzert Bremer StadtmusikantenKultur in Quedlinburg
Museen, Galerien, Theater, Film und natürlich Kulturgeschichte geben Ihrem Aufenthalt einen kurzweiligen Rahmen: Das Nordharzer Städtebundtheater begeistert mit anspruchsvollem Repertoire. Musikliebhaber finden in der Konzertreihe Quedlinburger Musiksommer ein Programm auf höchstem Niveau, das sich dem „Zauber der Romantik“ widmet. Und auch in der stillen Zeit gibt es in der historischen Innenstadt zauberhafte Erlebnisse beim Advent in den Höfen zu erleben.
www.nordharzer-staedtebundtheater.de
www.reichenstrasse.de

Lyonel Feininger und das Bauhaus in Weimar
Einer der engagiertesten deutschen Künstler des 20. Jahrhunderts hat Quedlinburg eine Menge zu verdanken. Mit Hilfe des Kunstsammlers Hermann Klumpp konnte Lyonel Feininger 1937 in die USA emigrieren. Geblieben sind die unsterblichen Werke des Karikaturisten und Malers, der seinen Platz in der internationalen Kunstwelt gefunden hat. Berliner Secession. Blauer Reiter. Bauhaus. Lyonel Feininger hat in seine visionäre Kunst immer neue Impressionen aufgenommen und sie weiterentwickelt. Die Lyonel Feininger Galerie am Finkenherd kombiniert heute in gelungener Weise einen Museeumsbetrieb mit wechselnden Ausstellungen. Auf den Seiten www.feininger-galerie.de finden Sie Interessantes über die größte zusammenhängende Feininger-Sammlung in Europa und die wechselnden Ausstellungen der Galerie. www.feininger-galerie.de

Feininger ging auf Einladung Walter Gropius 1919 zur Gründung des Staatlichen Bauhauses als erster Bauhaus-Meister nach Weimar. Er übernahm bis 1925 die Leitung der Druckwerkstätten in der Kunstschule, die sich zur Heimstätte der Avantgarde und Klassischen Moderne etablierte. Ein Ausflug nach Weimar – das auch zum Weltkulturerbe gehört– ist ein Muss für Kunstfreunde. Informieren Sie sich ausführlich unter www.weimar.de

Aktuelle Informationen mit der Hotel-AppUmfangreiche, aktuelle Informationen über Veranstaltungen in Quedlinburg und Umgebung finden Sie in unserer Hotel-App, die ohne Installation auf Ihrem PC oder Smartphone angezeigt wird.

Merken

<X

 

Jetzt buchen

Bei uns erhalten Sie den besten verfügbaren Preis.

 

< BlogX

 


Zum Blog


Hunde im Hotel

Gepostet am 18.04.2017

Vor einigen Jahren war ich Gast in einem bekannten Münchner Grandhotel. Wirklich viel in Erinnerung geblieben ist mir nicht, aber das: Ein Hund kostet dort pro Nacht 200,00 Euro.