Online buchen

 

Die Weinstube am Brühl

Stefan HeyneDas Küchenteam um Stefan Heyne engagiert sich jeden Tag in der Weinstube für den guten Geschmack. Hier entstehen Ideen für eine Karte, die sich dem Wechsel der Jahreszeiten mit Vertrautem und Neuem anpasst. Ein Grundstein für die Küche ist die Verwendung ausschließlich frischer Produkte möglichst aus der Region. So manche Kräuter kommen auch aus dem eigenen Küchengarten. Die zustimmende Resonanz unserer Gäste zu unserem Restaurantkonzept erfüllt uns mit Freude genau wie die bisher jährliche Würdigung der Qualität durch verschiedene Restaurantführer.

Zum entspannten Genießen gehört ein passendes Ambiente. Die Weinstube verbindet das rustikal bäuerliche Fachwerk mit loungig moderner Einrichtung. Das Gebäude wurde in früher Zeit als Stall konzipiert, in dem sieben Kühe gegenüberstehend Platz fanden – diese Bauweise hieß damals  sinnfällig "Sieben gegenüber". Die Decke wurde als Backstein-Tonnengewölbe ausgeführt und prägt heute ebenso den Raum wie die gusseisernen Säulen.

Weinstube am Brühl innen  Service in der Weinstube am Brühl

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Öffnungszeiten

KuchenUnsere Restaurantkarte können Sie an sieben Tagen die Woche mit raffinierten Entdeckungen genießen:
Montag bis Samstag ab 18 Uhr,
an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr.
Nachmittags bieten wir Kaffeespezialitäten und eine Auswahl frischer, hausgemachter Kuchen. Im Sommer servieren wir für Sie gern bis spät in die Nacht in unserem Innenhof.

Ruhetag für unsere Küche ist in den Monaten Januar bis März der Sonntag. Bei Tagungen und Feiern richten wir uns mit den Zeiten gern nach Ihren individuellen Wünschen.

Gut zu wissen
Für einen Besuch in unserem Restaurant empfehlen wir eine vorherige Reservierung. Tisch-Reservierungen nimmt unsere Rezeption entgegen: Telefon 03946-9618-0 und -290.

<X

 

Jetzt buchen

Bei uns erhalten Sie den besten verfügbaren Preis.

 

< BlogX

 


Zum Blog


Hunde im Hotel

Gepostet am 18.04.2017

Vor einigen Jahren war ich Gast in einem bekannten Münchner Grandhotel. Wirklich viel in Erinnerung geblieben ist mir nicht, aber das: Ein Hund kostet dort pro Nacht 200,00 Euro.