• Quedlinburg entdecken

  • Quedlinburg entdecken

Quedlinburg hat viele Gesichter

Quedlinburg ist außergewöhnlich. Allein der 80 Hektar große Stadtkern umfasst mehr als 2.000 Fachwerkhäuser aus sechs Jahrhunderten. Auf den ersten Blick fühlt sich der Besucher direkt ins Mittelalter versetzt.

Entdecken Sie Quedlinburg mit unserer Hotel-App

Quedlinburg ist seit über 1.100 Jahren eine lebendige Stadt. Religion, Politik, Handwerk, Saatzuchtgewerbe und Kultur haben dort in dieser langen Zeit ihre Spuren hinterlassen. Über mehr als 2.000 Fachwerkbauten und viele Jugenstilvillen erhebt sich die romanische Stiftskirche wie ein Wahrzeichen für diesen Ort.

Besucher können ganz eigene Seiten des Welterbes entdecken. Dazu empfehlen wir unseren Tourist-Guide. Er führt Sie durch die verwinkelten Gassen und weiß so einiges über das Leben damals wie heute zu berichten.

Neben den lehrreichen und unterhaltsamen Inhalten an jeder Ecke der Stadt gibt es noch einen ganz einfachen aber wundervollen Grund, Quedlinburg zu besuchen. Das Wetter ist aufgrund der Lage im Regenschatten des Brockenberges überdurchschnittlich gut, belegt auch die Statistik des deutschen Wetterdienstes.

Kultur in Quedlinburg
Museen, Galerien, Theater, Film und natürlich die reiche Kulturgeschichte der Stadt geben Ihrem Aufenthalt einen kurzweiligen Rahmen: Das Nordharzer Städtebundtheater begeistert mit anspruchsvollem Repertoire. Musikliebhaber finden in der Konzertreihe Quedlinburger Musiksommer ein Programm auf höchstem Niveau und auch in der stillen Zeit gibt es in der historischen Innenstadt zauberhafte Erlebnisse beim Advent in den Höfen zu erleben.
www.nordharzer-staedtebundtheater.de
www.adventsstadt.de

Geschichte erleben
Einem engagierten deutschen Künstler des 20. Jahrhunderts hat Quedlinburg eine Menge zu verdanken. Mit Hilfe des Kunstsammlers Hermann Klumpp konnte Lyonel Feininger 1937 in die USA emigrieren. Geblieben sind die unsterblichen Werke des Karikaturisten und Malers, der seinen Platz in der internationalen Kunstwelt gefunden hat. Die Lyonel Feininger Galerie am Finkenherd kombiniert heute in gelungener Weise einen Museeumsbetrieb mit wechselnden Ausstellungen.

In unmittelbarer Nähe liegt das Geburtshaus von Friedrich Gottlieb Kloppstock, mit Ausstellungen zu seiner Person und bedeutenden Zeitgenossen. Vis a vis der Schlossberg mit dem Rennaissancebau des Schlossmuseums zur Geschichte der Stadt.

Nahe des Maktplatzes können Sie sich im Fachwerkmuseum – einem Haus aus dem 14. Jahrhundert – über die Geschichte der Fachwerkbaukunst und über Restaurierungsmaßnahmen in der Stadt Quedlinburg informieren. Nur wenige Schritte entfernt das Spielzeugmuseum, am Rande der Altstadt das Garnisonsmuseum und auf dem pittoresken Münzenberg das Münzenbergmuseum.